Sentas letzter Wurf!


Senta gestern belegt

Der neue und für Senta letzte Wurf wurde gestern eingeleitet. Sie ist nun 7 Jahre alt. Damit nur mit gesunden, leistungsstarken Hündinnen gezüchtet wird, darf gemäß Zuchtordnung nur bis zum 8. Lebensjahr gezüchtet werden.

Deckrüde ist der noch junge "Vito von Stemmer". Er hat die Zuchtprüfung mit voller Punktzahl bestanden und ein Sauleistungszeichen mit Härtestrich.

   http://www.djt-club.de/hunde/zuchtrueden/westfalen/829-vito-von-stemmer.html

Von ihm wurden bereits erfolgreich einige Würfe gezeugt. Einer von Vitos Großvätern ist "Ergo von der Westpfalz". Ich selbst hatte seine Schwester "Eyla von der Westpfalz", mit der ich 2 sehr gute Würfe gezüchtet habe und aus der auch mein Rüde Erni stammt. Vito passt also ganz gut in meine Linie hinein.

Bei Interesse an einem Welpen können sich Inhaber eines Jagdscheines mit ausreichender Jagdmöglichkeit gerne bei mir melden. Telefonisch oder auch per Email.

21.09.2017 

Vito von Stemmer

 

 

Senta ist trächtig

Der erste Deckakt war nun vor 6 Wochen. Senta ist schon schön dick und hat einen gigantischen Appetit.

Um die Leistungsfähigkeit der Welpen bereits im Vorfeld einschätzen zu können, werden vom DJT-Club die Zuchterwartungswerte errechnet. Da hinein zählen alle Prüfungsergebnisse und Naturleistungszeichen der beiden Elterntiere. Die Welpen werden folgende Zuchterwartungswerte haben: Größe 107, Nasenleistung 109, Spurlaut 112, Härte 112, Wasserfreude 104. Ein Wert von 100 spiegelt in etwa den Rassedurchschnitt wider. Da die Werte der Welpen alle deutlich über 100 liegen, lässt das sehr leitsungsfähige und auch relativ große Hunde erwarten.

01.11.2017


Die Welpen sind da

Mit der Pünktlichkeit eines Westerwälder Uhrwerks hat Senta gestern ihre Welpen bekommen, genau 61 Tage nach dem ersten Deckakt. Es sind 6 kleine Jagdterrier geworden, 3 Rüden und 3 Hündinnen. Bisher ist alles wohl auf, aber ganz sicher kann man erst nach ein bis zwei Wochen sein.

21.11.2017


Eine Hündin ist gestorben

Die Welpen werden morgen 2 Wochen alt und bis auf eine Hündin haben es alle geschafft. Wieso die Hündin gestorben ist kann ich nur vermuten. Sie war von Anfang an die schwächste im Wurf und wurde von den anderen beim Kampf um die Zitzen regelmäßig abgedrängt. Obwohl ich sie mehrfach bei Senta extra angelegt und auch mit der Flasche zugefüttert habe, hat sie es nicht geschafft. Aber das ist eben auch eine natürliche Selektion.

Die anderen sehen dafür umso besser aus und werden die nächsten Tage schon die Augen auf machen.

03.12.2017

 

Die Welpen entwickeln sich prächtig

Die Kleinen sind jetzt 4 Wochen alt und bekommen jetzt zusätzlich zur Muttermilch schon feste Nahrung. Am Anfang noch etwas zögerlich stürzen sie jetzt auf das Futter. Man kann förmlich zuschauen wie sie sich täglich weiterentwickeln, mittlerweile selbständig aus der Hütte herhauskommen und auch schon miteinander spielen.

20.12.2017

 

Schon richtige kleine Hunde

Mit 6 Wochen wächst der Entdeckungsdrang immer mehr. Ich lasse sie jetzt täglich mehrmals hinaus in den Garten, so oft es das matschige Wetter in diesem Jahr eben zulässt. Sie fressen sehr gut und nehmen entsprechend auch täglich zu.

Jetzt lässt sich auch schon in etwa beurteilen wie die Haare werden. Bei zwei Rüden und einer Hündin wird es wohl ein knappes Rauhaar mit Bart werden, bei einem Rüden und einer Hündin könnte es sein, dass sie glatt bleiben.

03.01.2018


Alle Welpen abgegeben

Gestern wurde der letzte kleine Rüde geholt. Ich bin sehr froh, dass alle Welpen an gute Führer gegangen sind, zum Teil auch hier in die Nähe. Den einen oder anderen Hund werde ich daher bestimmt wieder sehen.

Der nächste Wurf aus meinem Zwinger wird nun etwas dauern, da ich im Moment leider keine Zuchthündin mehr habe.

Gerne versuche ich aber ihre Anfragen zu beantworten oder nenne ihnen gute Züchter die Welpen anbieten.

25.01.2018